Aktuelles im Februar 2020

Im DREIKLANG wird frisch, saisonal, vollwertig und gentechnikfrei gekocht! Wir fühlen uns einer nachhaltigen, umweltbewußten Wirtschaftsweise verpflichtet. Darum verwenden wir auch Fairtrade-Produkte, wie Kaffee, Tee, Schokolade, Honig und Gewürze. In einem gemütlichen Ambiente versuchen wir vegetarische oder vegane Konsumansprüche ebenso zu befriedigen, wie die Lust auf Fisch und Fleisch.

Deine private Feier im Dreiklang? Wir sperren auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen für Dich auf. Rede und plane mit uns Dein Vollwertbuffet, Festmenü oder Deinen Brunch.

Oder buche den Dreiklang für Deine Geburtstagsparty!

 

BAUERNKALENDER:

Februar (Narrenmond) – Lostage: 2. „Mariä Lichtmeß“, 24. „Matthias“:

„Im Februar müssen die Stürme fackeln, daß dem Ochsen die Hörner wackeln.“

„Wenns zu Lichtmeß stürmt und schneit, ist der Frühling nimmer weit;

Ist es aber hell und rein, wird`s ein langer Winter sein.“

„Mattheis bricht alles Eis! Bricht er keins, so macht er eins.“

 

KULINARISCHE SCHWERPUNKTE:

Avocados, Batate, Bohnen, Kichererbsen, Kohl, Lustock, Mangold, Polenta, Schwarzwurzeln, Pilze, Topinambur, Wurzelgemüse, Äpfel, Birnen, Datteln, Feigen, Walnüsse.

Unser kulinarrisches Motto lautet: »Polenta, Lustock & Frizzante!«

 

KULINARIUM:

»FASCHING IST GUT FÜR DIE SEELE, TOLLE TAGE ALS THERAPIE!

Kamellen, Klamauk und Maskeraden an den Faschingstagen nützen der Seele ungemein. Wenn es den Fasching nicht gäbe, hätten wir noch mehr psychische Krankheiten. Der Rosenmontag spart deswegen sogar Geld im Sinne der Pflegeversicherung. Beim zutiefst pazifistischen Narrenfest könne man Todfeinde und Todesängste küssen.

Eine Hocherregung wie noch in früheren Generationen stelle sich allerdings im Fasching heute nicht mehr ein, weil u.a. das Fernsehen rund ums Jahr Emotionen in vielfältiger Form anbietet. Dies habe den eigentlichen Genuß an den tollen Tagen verwässert.«

(Hermann-Josef Berk, Psychotherapeut in Köln)

TOP